Maniküre Anleitung für gepflegte Nägel

Vorbereitungen treffen:

Zuerst sollten Sie die Finger in einem Waschbecken baden und mit einer Nagelbürste leicht an den Fingerkuppen und an den Nagelrändern säubern. Nun können Sie die Finger mit einem pflegenden Peeling einreiben, es einwirken lassen und dann mit warmen Wasser abspülen und gründlich trocknen.

Perfekte Maniküre Anleitung

Das Feilen
Die Nägel sollten regelmäßig mit einer Feile gekürzt werden. Für gesunde Nägel verwenden Sie am besten feinkörnige Saphirfeilen, für brüchige Nägel dagegen gepolsterte Feilen mit einer sehr feinen Körnung. Für weiche Nägel sind auch Glasfeilen zu empfehlen, da diese leicht abwaschbar sind und sich kaum abnutzen. Mineralfeilen, die aus feingepressten Siliziumteilchen bestehen, dienen der Versiegelung der Nagelränder.
Nun können Sie, mit der ihnen entsprechenden Feile, die Nägel bearbeiten. Dabei sollten sie beachten, dass sie nur in eine Richtung feilen. Die weißen Ränder dürfen dabei nicht beschädigt werden, da sie für die Stabilität der Nägel sorgen. Eine perfekte Form erlangen die Nägel, wenn sich Nagelbett und Nagelrand spiegeln.

Perfektionierungen
Zwischen den Keratinplättchen lagern oft mikrofeine Verschmutzungen, die sie mit einem “Buffer” (eine ultrafeine, weiche Feile) entfernen können. Um die Nägel auf Hochglanz zu bringen benutzen Sie anschließend die Polierseite.

Nun versiegeln Sie ihre Nägel mit der Mineralfeile, indem sie mit leichtem Druck an den Schnittkanten der Nägel feilen. Um jetzt die Nagelhaut zurückzuschieben, tragen Sie großzügig Nagelhautentferner auf und lass das ganze mindestens fünf Minuten einwirken.

Sorgfältig schieben Sie dann die Nagelhaut, mit einem sogenannten Gummihuf, zurück. Aber Vorsicht, denn wenn sie Wachstumszone des Nagels verletzen, entstehen die weißen Flecken auf den Nägeln. Abschließend sollten Sie den Nagelhautentferner gut abwaschen, denn dieser ist alkalisch.

Zum Schluss können Sie die Nägel noch lackieren. Bei einem hellen Lack tragen Sie nur eine bis zwei Schichten auf. Bei dunklen dagegen mehrer Schichten. Wichtig ist, dass Sie nur sehr dünne Schichten auftragen und diese auch mindestens fünf Minuten trocknen lassen, denn je dicker der Lack aufgetragen wird, desto schlechter hält er.

Besonders beliebt Business sind auch die sog. French Nails. Bei der French Manicure werden die Nagelspitzen mit einem weißen Stift bemalt. So sehen die Fingernägel und Fußnägel immer gepflegt aus. Eine Anleitung mit Bilder finden Sie z. B. auf der Webseite www.frenchmanicure.net.

Die Nägel und Hände sind das Aushängeschild eines Menschen. Sofern Sie Nagelkauer sind, lassen Sie sich helfen. Das Nagelkauen hat meist psychische Ursachen. Es ist nicht einfach aber man es schaffen damit aufzuhören.

Hände mit Fingernägel