Gespaltene Nägel - warum?

Unsere Fingernägel sind das Spiegelbild unserer Gesundheit. An ihnen lassen sich auch Krankheiten feststellen, sollten sich die Nägel plötzlich in Form und / oder Farbe verändern. Nicht immer sind dies aber Anzeichen für eine Krankheit, es kann auch völlig harmlos sein.

Grundsätzlich ist es ratsam, bei plötzlich auftretenden Veränderungen der Nägel einen Arzt aufzusuchen, um sich kontrollieren zu lassen und die Ursache für die Nagelveränderung zu ergründen.

Gespaltene Fingernägel – was ist die Ursache?

Ursachen für gespaltene Nägel

Die Ursachen können vielfältig sein und manchmal schwer zu bestimmen. Spalten sich die Nägel, kann dies zum Beispiel an der falschen Pflege liegen, an Krankheiten oder Mangelerscheinungen. Auch kann das häufige Benutzen von Nagellack und Nagellackentferner die Nägel beeinflussen.

Denn gerade Nagellackentferner entzieht den Nägeln viel Feuchtigkeit. Man sollte ihn deshalb so wenig wie möglich benutzen, besonders bei „beschädigten“ Nägeln und sie anschließend gut mit Öl pflegen. Die Art der Nägel ist aber auch erblich bedingt.

Die richtige Nagelpflege

Möchte man seinen Nägeln etwas Gutes tun, ist es wichtig, sie richtig zu pflegen; besonders wenn man unter gespaltenen Nägeln leidet. Um ein weiteren Splittern oder Spalten zu verhindern, sollten die Nägel nicht geschnitten oder geknipst werden, sondern nur mit einer feinen Sandblattfeile gekürzt und in Form gebracht werden. Besonders schlecht ist eine Feile aus Metall, da sie sehr hart ist und so den freien Nagelrand nur weiter „ausfranst“.

Ausserdem ist es besser, immer nur in eine Richtung zu feilen, und nicht hin- und her. Um die Nageloberfläche zu glätten und eventuelle lose Stückchen zu entfernen, nimmt man am Besten eine Polierfeile.

Massiert man regelmäßig ein wenn möglich natürliches Öl in die Nagelhaut und die Nägel, werden sie mit zusätzlichen Nährstoffen versorgt. Ausserdem hält das Öl die Nagelhaut geschmeidig, so dass sie nicht so leicht einreißt. Gut geeignet ist etwa Olivenöl und man hat es üblicherweise zu Hause. Alle ein bis zwei Tage, ein kleiner Tropfen kann schon helfen.

Benutzt man häufig scharfe Putzmittel, ist es ratsam, sich Handschuhe anzuziehen.

Möchte man seine Nägel stärken, ist eine gesunde, ausgewogene Ernährung neben der richtigen Pflege ein wichtiger Bestandteil. Nagelhärter sind nicht so empfehlenswert, da sie meist Stoffe enthalten, die die Nägel austrocknen. Das lässt sie zwar auf den ersten Blick härter und stabiler erscheinen, jedoch bewirkt man meist das Gegenteil und tut den Nägel damit nichts Gutes.

Hände mit Fingernägel